Loading..

WALD Forestry

Der zum Schloss gehörende Wald umfasst 135 ha im nahe gelegenen Augebiet. Die dort kultivierten Baumarten sind Hybridpappel, Silberpappel, Esche, Schwarznuss und Walnuss sowie Ahorn und Elsbeere. Die Bewirtschaftung des Auwaldes erfolgt durch Ing. Michael Bubna-Litic in Donaudorf.

Anfragen wegen Holzverkauf bitte telefonisch an +43 2739 2229 bzw. +43 676 84661210, per Fax an +43 2739 22294 oder via Email an post@schloss-hollenburg.at bzw. direkt an

Ing. Michael Bubna-Litic
PAN – Technisches Büro für Forstwirtschaft
Donaudorf 8
3485 Haitzendorf
Österreich
T/F +43 2735 5750
pan.forst@utanet.at
www.pan-forst.at

The forest stand of Schloss Hollenburg comprises 135 ha with cultivated vegetation typically found in floodplain forests: Canadian and white poplar, ash tree, black walnut and walnut as well as maple trees and wild service trees.

For further questions and interest in wood purchase please contact us:

T.: +43 2739 2229 or +43 676 84661210
F.: +43 2739 22294
E-Mail: post@schloss-hollenburg.at

or

get in touch with Ing. Michael Bubna-Litic (please find his contacts above).